Wasserburg aktuell

 

 

zu den aktuellen Nachrichten bitte nach unten scrollen!


 

20.01.2004

Heute habe ich erfahren, dass sich ein Burgverein in Gründung befindet.

Reichlich zehn Jahre nach den letzten Erhaltungsarbeiten hat es die Burg bitter nötig, dass sich jemand engagiert.

Hoffentlich wird dieser Verein von den interessierten Bürgern angenommen und unterstützt.

Ich kenne einige Burgen, die durch eine aktive „Burgmannschaft" getragen werden.


25.02.2004

Der inzwischen gegründete Burgverein stellt seine erste CD vor. Sie enthält die Chroniken der Stadt Schkölen von Ulrici (1913 ? ) und Wirth (1981, Entwurf mit handschriftlichen Korrekturen des Verfassers), beide Chroniken als Scans der Originale. Breiten Raum nimmt die Geschichte der Burg ein.

Die CD kann während der Öffnungszeiten der Burg für 7,50 € käuflich erworben werden und ist wegen der in beiden Chroniken enthaltenen umfangreichen Quellenangaben: für historisch Interessierte ein Leckerbissen.

An einer Versandlösung wird gearbeitet.

 Leseprobe Ulrici - Inhaltsverzeichnis

 Leseprobe Ulrici - 1. Seite zur Burg

 Leseprobe Wirth - Inhaltsverzeichnis

 Leseprobe Wirth - 1. Seite zur Burg



22.08.2004

Seite zum Burgverein eingefügt, Erläuterung der vorgesehenen Weiterführung der Rekonstruktion


06.09.2004

Das neue Haupttor ist fertig eingebaut. Das Burgfest war ein toller Erfolg1


19.09.2004

Im geschützten Bereich dieser Homepage wird sukzessive die von den einzelnen Mitarbeitern bei der Burgrekonstruktion bis 1990 die geleistete Stundenzahl veröffentlicht.

Das Zugangspasswort kann per Mail beim Webmaster beantragt werden, Zugang erhalten aus Datenschutzgründen nur die aufgelisteten Mitarbeiter.

Hier gehts zu meinem Mitarbeiter-Bereich!


20.09.2004

Das neue Burgtor ist jetzt gegen Umwelteinflüsse geschützt!

==> Informationen

 


 

23.12.2004

Die "Denkmalschutzrechtliche Erlaubnis" für das Bauvorhaben 2005 (Schließung der Ringmauer und Wiedererrichtung der Zugbrücke) ist da!!!

Zum besseren Verständnis: in die bestehende "Gotische Pforte" der westlichen Umfassungsmauer soll eine funktionstüchtige Zugbrücke eingebaut werden.

 


10.02.2005

Der Burgverein beschliesst, zusammen mit anderen Vereinen der Stadt Schkölen durch monatliche "Sonntags- Frühschoppen" und weitere Veranstaltungen die Burg zu beleben und Einwohnern und Besuchern der Stadt Schkölen den Fortgang der Rekonstruktionsarbeiten zu zeigen.


11.06.2005

Die Arbeiten im Zwinger schreiten voran.

(vorher/heute)


Die neu gegründete Firma "Burgtouristik" übernimmt ab 01.08.2005 die Burg- und Museumsführungen. Für ausserhalb der Öffnungszeiten zu vereinbarende Besichtigungstermine setzen Sie sich bitte mit Frau Schlösser in Verbindung.

Telefon: 036694 / 227 19                      Fax: 036694 / 227 19

Öffnungszeiten (bis 18.09.2005):  Mo - Fr 9 - 11 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 13.30 - 16.30 Uhr


06.01.2006

Die Schachtarbeiten im Zwinger fördern am Südwestturm Mauern und Gewölbe zutage, die die bisher gültige Baugeschichte der Burg relativieren. Bis zur endgültigen Wertung durch Experten kann an dieser Stelle nur jedem Interessenten empfohlen werden, sich die "Sache" selbst anzusehen.


07.01.2006

Frau Schlösser (Burgtouristik Schkölen) zieht eine positive Bilanz: rund 1500 Besucher der Wasserburg Schkölen seit der Gründung der Burgtouristik.

Anmeldungen für Firmenfeste, Familienfeiern und sogar für zwei Hochzeiten belegen die zunehmende Anziehungskraft des "alten Steinhaufens".

 


17.01.2006


Die Vollversammlung des Burgvereins beschliesst eine Satzungsänderung: Der Burgverein wird künftig als gemeinnütziger Verein tätig sein. Das Erhalten denkmalgeschützter Bausubstanz aus weitestgehend selbst erwirtschafteten oder eingeworbenen Mitteln mit dem Ziel, künftigen Generationen das historische Denkmal zu erhalten ist der hauptsächliche Inhalt der Vereinstätigkeit.
 


06.04.2006

Bei Ausschachtungsarbeiten für das Fundament der Zugangstreppe für das Turmstübchen des Nordwestturmes wurde ein  Zugang zum "Untergeschoss" dieses Turmes freigelegt. Da dieses Geschoss aber komplett unter dem Wasserspiegel des Wassergrabens liegt, endet der Zugang eben auch im Wasser.

 

 

 

 


10.04.2006

Das mit den Theorien dauert noch ein wenig, ich möchte vermeiden, hier schlichtweg Blödsinn zu veröffentlichen, deshalb werde ich erstmal einige Experten konsultieren.


15.05.2006

Die Treppe zum Turmstübchen ist fertig, das Geländer dran. Jetzt steht das Stübchen für Feierlichkeiten (bis ca. 20 Personen) der Öffentlichkeit zur Verfügung. Interessenten melden sich bitte bei Frau Schlösser.


04.09.2006

Die Arbeiten zur Rekonstruktion der Kläranlage der Burg sind in vollem Gange, bis zum Burgfest soll die vollbiologische Kläranlage fertig sei. Nach dem Burgfest beginnt der Einbau der neuen Toiletten in den Nordostturm.

                      

Die Geländeregulierung im Burgzwinger (Ostseite der Burg) soll bis zum Burgfest abgeschlossen sein.

Deshalb arbeiten wir mit Hochdruck an dieser Stelle.


01.02.2007

Was bis jetzt nicht in die Öffentlichkeit getragen wurde: Die neue Toilettenanlage ist fertig !!! Zwar fehlen noch Elektro- u. Wasseranschluss (liegen aber an), aber diese

 neue (nicht mittelalterliche!) Einrichtung lässt Veranstaltungen im "alten Steinhaufen" zu, die bisher nur über Baustellenklo´s etwas unappetitlich gesichert wurden.

Dazu wurde das EG des Nordostturmes völlig neu erstellt. Das in Schkölen ansässige Architekturbüro OEHM beschritt neue Wege, zeitgemässe Technik in alte Bausubstanz zu integrieren. Das ist hervorragend gelungen, preisverdächtig! Nun wird der Burgverein Toilettenpersonal beschäftigen müssen, um  zu verhindern, dass die Verweildauer in dieser gastlichen Einrichtung zu lange wird!


10.05.2007

Die Toilettenanlage ist fertig und es ist sehenswert, was Architekt u. Baufirma hier geleistet haben. Der Nordostturm (über der Toilette) ist abgedichtet, der Plattenbelag muss noch aufgebracht werden.

Derzeit wird vom Förderverein die Mauerkrone des Nordwestturmes instandgesetzt, dann wird die das Kuppelgewölbe abgedichtet, damit bei Starkregen kein Wasser in den Kaffe der Gäste tropft.

Fotos folgen!


06.08.2007

Im Burgmuseum wurde ein Wandfries, von Herrn Wirth gestiftet, feierlich übergeben. Der Fries veranschaulicht die Geschichte von Burg und Stadt.

Ausschnitte:

Wandfries1 Wandfries 2 Wandfries 3

Meinung des Webmasters: Ideal für "faule Burgführer"!


10.09.2007

Das diesjährige Burgfest ist Geschichte. War ganz nett, aber das Wetter hatte nicht so ganz mitgespielt, dadurch fiel das Abschlussfeuerwerk etwas spärlich aus. Am darauffolgenden "Tag des offenen Denkmals" war die Burg gut besucht, aber da war das Wetter auch besser.

Übrigens stossen die Bemühungen bzw. deren Ergebnisse  unseres Vereins nicht auf ungeteilte Zustimmung, doch lesen Sie selbst in "Medien".

Sau am Spiess

Rost brennt!

Während des Burgfestes demonstrierte Herr Zimmermeister Landmann aus Casekirchen am Beispiel der Überdachung des Treppenaufganges zum Nordwestturm diese alte Handwerkskunst.

Nordwestturm Nordostturm

19.10.2007

Die Holzteile der Zugbrücke wurden erneuert, da die Überprüfung der Brücke weitreichende Schäden ergab.

Es gibt weitere Wortmeldungen zum Artikel in "Schlösser u. Burgen".


Dezember 2007

Ein neuer Vereinsvorstand wurde gewählt.

Das "Adventskränzchen" auf der Burg wurde von den Bürgern gut angenommen, Eingangsbereich und Vorburg wurden von den zahlreichen Gästen förmlich belagert.


09.04.08

Endlich hat der Burgverein eine neue, bestätigte Satzung und ist somit wieder arbeitsfähig.

Der Wehrgang ist wieder "Großbaustelle", das Dach muss "runderneuert" werden. Bedingt durch den Umstand, dass dort gebrauchte Dachlatten verarbeitet wurden, sind diese nun morsch und haben der Schneelast des vergangenen Winters teilweise nicht standgehalten. (Fotos folgen)

Weitere Baustellen folgen ab Anfang Mai:

- Ausschachten des westlichen Wassergrabens bis zum Südwestturm und Bau des Zuganges zur "Gotischen Pforte"

- Instandsetzung des nördlichen Kellergewölbes einschliesslich des Belages der Freifläche darüber


30.07.2008

Nun hat der Bau des Zuganges zur "Gotischen Pforte" begonnen. Er soll bis zur 850- Jahrfeier fertig sein.

                                           


14.08.2008

Der Zugang zur "Gotischen Pforte" ist fast fertig. Die Ausführung findet nicht unbedingt die Zustimmung aller Burgfreunde, aber die Untere Denkmalschutzbehörde hat bewusst daraufhin gewirkt, dass dieser Bereich als "NEU" zu erkennen ist.

 


10.08.2009

Der Burgverein beteiligt sich an der Aktion "7 Tage - 7 Burgen" von LandesWelle. Stimmt alle für die Wasserburg Schkölen!


21.08.2009

Hurra! Die Wasserburg Schkölen ist der erste Gewinner der LandesWelle Party!

Dank der vielen, vielen Stimmen der Schkölener Einwohner und Freunde der Burg laden wir Euch am Montag, dem 24.08.2009 zur LandesWelle- Party ab 16.00 Uhr an die Burg ein.


24.08.2009

Die LandesWelle- Party war ein voller Erfolg! Tolle Stimmung u. viele Gäste - einfach klasse!


10.03.2010

Seit heute gibt es einen neuen Burgvorstand:

Frau Kaiser (1. Vorsitzende), Herr Lindig (2. Vorsitzender) Herr Nimmler (Finanzvorstand), Frau Seibicke (Schriftführerin)

Möge dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Arbeit zum Wohle der Burg beschieden sein.


28.12.2010

Offensichtlich wird das Burgcafe zum 31.12.2010 geschlossen, Frau Schlösser gibt das Geschäft nach Vereinsquerelen aus Altersgründen auf.

Damit ist auch die Öffnung der Burg und des Museums nicht mehr gesichert. Ich hoffe, dass eine Lösung gefunden wird, damit eine Sehenswürdigkeit im Zentrum der Stadt Schkölen der Öffentlichkeit zugänglich bleibt.


08.04.2011

Steht der Austritt der Stadt Schkölen aus dem Tourismusverband Saale- Holzland- Kreis bevor?

Artikel der "OTZ" vom 08.04.2011


09.04.2011

Das Wasserburg- Museum zieht um!

Artikel der "OTZ" vom 09.04.2011


02.02.2013

Die "Die Wehrtürme der Burg Schkölen", eine Publikation von Herrn Eberhard Wirth, liegt jetzt als Druckexemplar vor.

Ab der Frühjahrssaison 2013 sind die Hefte im Burgcafè gegen eine Schutzgebühr erhältlich.